Am Dienstagabend wurde die gesamte Feuerwehr Roetgen zu drei unbeaufsichtigten Nutzfeuern im Naturschutzgebiet „Struffelt“ gerufen.

Die drei Nutzfeuer mit einer Fläche von jeweils ca. 20 m² wurden durch die Einsatzkräfte mittels zwei C-Rohren abgelöscht. Nach rund zwei Stunden konnte der Einsatz für die Einsatzkräfte beendet werden.

Der Löschzug Rott war mit 13 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen vor Ort, der Löschzug Roetgen mit 15 Einsatzkräften und 4 Fahrzeugen.

Einsatzleiter: GBI F. Peters